24.05.2019 in Pressemitteilung

SPD Wirges sammelt unter starker Bürgerbeteiligung Ideen zur Stadtverschönerung

 

Der 9. Mai ließ das Bürgerbüro der Wirgeser SPD am internationalen Europatag erneut zum Ort der Begegnung werden. Bei einem weiteren Feierabendgespräch unter starker Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger aus Wirges und der gesamten Verbandsgemeinde widmete man sich dem Thema „Unsere Stadt soll attraktiver werden“ und damit verbunden der Leitfrage „Was können WIR tun?“.

Die Folge: ein beinahe dreistündiger, intensiver Austausch über unterschiedliche Möglichkeiten der optischen Aufhübschung der eigenen Gemeinden, ein Erfahrungsaustausch über angewandte Methoden aus anderen Kommunen und ein Brainstorming, um auch eigene Ideen zusammenzutragen und festzuhalten.

Das Ergebnis: man vermisst innerorts eine Art „Wir-Gefühl“, möchte mehr Zusammenhalt durch gemeinsame Aktivitäten und städtische Initiativen schaffen und schaut durchaus mit neugierigen Augen auf andere Ortschaften des Westerwaldkreises, wo beispielsweise das kulturelle Angebot der Gemeinden seitens der Räte gezielt gefördert und vorangetrieben wird. Weiteren Handlungsbedarf sieht man bei „tristen, grauen Ecken“ oder „ungenutzten, schönen Plätzen“, die man in Zukunft gerne stärker belebt sehen möchte, in Wirges beispielsweise der nur selten für Veranstaltungen genutzte Reginlindenpark.

Bei Gebäck und Getränken in absolut lockerer und gemütlicher Atmosphäre wurden an diesem Abend viele berechtigte Fragen aufgeworfen, die meistens darauf abzielten, warum man in diese oder jene Richtung nicht endlich mal aktiv werde, während andere Orte in diesen Bereichen nicht nur mit guten Ideen und durchdachten Konzepten aufwarten, sondern diese auch bereits seit Jahren umsetzen. Ein deutliches Signal für die Wirgeser Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten: es muss dringend mehr für die Bevölkerung gemacht werden! Der SPD Ortsverein aus Wirges möchte den Menschen etwas zurückgeben und wünscht sich dies in der nächsten Legislaturperiode mit möglichst vielen Sitzen im Stadtrat vorantreiben zu können, weshalb man auch in Zukunft weiterhin auf das Format „Feierabendgespräch“ setzen wird, um möglichst viel Feedback aus den Orten zu bekommen.

 

24.05.2019 in Pressemitteilung

Gespräche statt einfach nur „Give-Away’s“ – Wirgeser SPD setzt erfolgreich auf Kommunikation

 

Der Wahlkampf im Westerwaldkreis geht in die finale Phase. Alle demokratischen Parteien sind mehr oder weniger darum bemüht, die Bürgerinnen und Bürger der einzelnen Gemeinden für Stimmen zu gewinnen. Der SPD Ortsverein Wirges entschied sich dabei im Wahljahr 2019 für den Weg der direkten Kommunikation: Bürgerinnen und Bürger wurden zu gut besuchten Informationsveranstaltungen und Feierabendgesprächen eingeladen, eine wöchentliche, sehr gut wahrgenommene und genutzte Sprechstunde mit der Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin, Sylvia Bijjou-Schwickert, ermöglichte es den Menschen Sie und ihre Positionen und Ideen persönlich kennenzulernen.

An den Wahlkampfständen auf dem Wirgeser Stadtplatz, am Eingang des REWE-Einkaufszentrums und beim Hüter Happy Family Day beschränkte man sich zudem nicht auf das Verteilen von Werbeartikeln, sondern lud aktiv zur Diskussion darüber ein, was in der Stadt und der Verbandsgemeinde fehlt und wo Veränderungen und Verbesserungen notwendig sind. Die „Bodenzeitung“ kam wunderbar an: unzählige Menschen beteiligten sich an der Aktion und teilten durch das Kleben und Verteilen von Punkten unter bestimmten Verbesserungsvorschlägen ihren persönlichen Standpunkt mit. In Folge dessen entwickelten sich viele interessante Gespräche, in denen die Wirgeser SPD gezielt auf persönliche Belange und Anliegen einging und vielen Gästen bereits an ihren Ständen weiterhelfen konnte.

Neu und sehr breit aufgestellt, mit vielen jungen, engagierten Mitgliedern und vielen starken Frauen, ist der SPD Ortsverein aus Wirges mit seinen über 120 Mitgliedern aus der gesamten Verbandsgemeinde fest entschlossen und bereit bestehende Probleme und Mängel gemeinsam mit den Menschen aufzuarbeiten – im Kontakt, im Gespräch, in Kooperation! Kommunalpolitik für die Bürgerinnen und Bürger – nicht über Sie und ihre Köpfe hinweg.

 

19.05.2019 in Ankündigungen von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Bürgersprechstunde in Wirges

 

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019 finden die nächste Bürgersprechstunde der Bundestags-abgeordneten Gabi Weber in Wirges statt.

In der Zeit von 16:00-18:00 Uhr wird sie im SPD-Bürgerbüro in der Bahnhofstraße 24 in Wirges für die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises ein offenes Ohr haben.

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet die Mitarbeiterin der Abgeordneten, Marion Schäfer, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas.

Frau Weber ist über ihr Wahlkreisbüro wie folgt erreichbar: Tel: 0 26 02 /80 888, Email: gabi.weber.ma02@bundestag.de oder Briefanschrift: Bahnhofstraße 24, 56244 Wirges

 

10.05.2019 in Bundespolitik von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Gabi Weber: Das „Gute-Truppe-Gesetz“ verbessert den Arbeitsalltag in der Bundeswehr

 

Der Deutsche Bundestag hat den von der Bundesregierung angekündigten Gesetzentwurf „zur nachhaltigen Stärkung der personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr“ beraten. Ziel ist es, die Bundeswehr als Arbeitgeber attraktiver zu machen. Dazu soll das Dienstrecht der Soldatinnen und Soldaten flexibilisiert werden. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber nimmt dazu für ihre Fraktion Stellung:

Fast 120 000 Soldatinnen und Soldaten auf Zeit, rund 8 000 freiwillig Wehrdienstleistende und rund 35 000 Berufssoldatinnen und -soldaten garantieren derzeit die Sicherheit unseres Landes nach außen. Ihre Aufgaben erstrecken sich von der Landes- und Bündnisverteidigung bis hin zur Friedenssicherung unter dem Dach der Vereinten Nationen.

 

06.05.2019 in Pressemitteilung von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat

Der Westerwald braucht mehr bezahlbaren Wohnraum

 

Experten unterstützen Forderungen der Sozialdemokraten

Bezahlbarer Wohnraum ist eine der brennenden sozialen Fragen der Zukunft. Bei den Wahlzielen der SPD-Westerwald nimmt bezahlbares Wohnen einen wichtigen Stellenwert ein. Auch die jüngsten bundesweiten Demonstrationen wie auch Nennungen in aktuellen Umfragen demonstrieren, dass die Suche nach bezahlbarem Wohnraum ein drängendes Problem für viele Bürgerinnen und Bürger ist. Die Herausforderung nur für den städtischen Bereich zu sehen, ist grundfalsch. Auch der ländliche Raum ist betroffen und wird sich in Zukunft immer mehr mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Mehr als Grund genug, politisch aktiv einzuwirken.

Zuweilen wird bereits heute ein Großteil des Monatsgehaltes für die Miete ausgegeben, öffentliche Wohnungen sind in Privathand gewandert und unterliegen der Gewinnmaximierung, neue Familienkonstellationen, etwa Alleinerziehende mit Kindern, Menschen mit Behinderungen oder Singlehaushalte, greifen überproportional auf mittlere Wohneinheiten zu, neue Formen der digitalen Vermietung verknappen den Wohnraum zusätzlich und die Eigentumsquote war und ist historisch niedrig in Deutschland. Diese und weitere Aspekte führen zu der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt.

 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

24.06.2019 - 28.06.2019 Sitzungswoche Deutscher Bundestag

09.09.2019 - 13.09.2019 Sitzungswoche Deutscher Bundestag

23.09.2019 - 27.09.2019 Sitzungswoche Deutscher Bundestag

SPD Wirges in Motion - TV

Dafür treten wir ein!

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die wichtigsten Werte der Sozialdemokratie – seit über 150 Jahren schon. Auch in einer Welt, die sich schnell verändert und immer neue politische Lösungen braucht, haben sie Bestand. Wir sind mehr als 450.000 Frauen und Männer aus allen Generationen, allen Bevölkerungsgruppen und allen Regionen unseres Landes. Wir alle sind überzeugt, dass es besser gehen kann. Mit Zuversicht und Realismus. Das ist die SPD.

Für uns im Bundestag: Gabi Weber

Wer-ist-Online

Besucher:1262
Heute:23
Online:1